Herzogstandbahn


Eine Fahrt mit der Herzogstandbahn und Bayern liegt Dir zu Füßen ..

Der Herzogstand wird zu Recht als einer der schönsten Aussichtsberge Bayerns bezeichnet. Von den Ufern des sagenumwobenen Walchensees trägt die Herzogstand-Kabinenbahn den Besucher in nur 4 Minuten hinauf auf den 1.600 m hohen Fahrenberg, einen Vorgipfel des Herzogstandes (1.731 m). Hier erwartet Sie ein überwältigendes Panorama: Karwendel- und Wettersteingebirge, Venediger, Zillertaler, Stubaier und Ötztaler Gipfel, die Zugspitze und die Allgäuer Berge.

Ein bequemer Höhenweg verbindet die Bergstation mit dem Herzogstand-Berggasthaus (10 Min., Dienstag Ruhetag), das für das leibliche Wohl sorgt. An dieser Stelle stand einst ein Königshaus des bayerischen Märchenkönigs Ludwig II. (1845 - 1886), das 1990 abbrannte. Der Herzogstand war der Lieblingsberg des Königs. Davon zeugt noch der sog. Reitweg, ein Wanderweg von Urfeld (Kesselbergpaßhöhe) auf den Herzogstand.


Aufgrund der Corona-Pandemie Ticketverkauf nur an der Talstation. Kein Fahrkartenkauf an der Bergstation möglich!

Aktuelle Informationen und Fahrzeiten erhalten Sie unter Herzogstandbahn.